Die SP nutzt die direktdemokratischen Instrumente der Volksinitiative und des Referendums regelmässig um eigene politische Projekte zur Diskussion und vors Stimmvolk zu bringen oder politische Rückschritte zu verhindern. Beim Sammeln der nötigen Unterschriften sind wir auf das Engagement vieler Freiwilliger angewiesen.

2'000 gültige Unterschriften für eine kantonale Volksinitiative oder 1'000 Unterschriften innerhalb von 60 Tagen für ein kantonales Referendum zu sammeln ist eine grosse Aufgabe. Für eine eidgenössische Volksinitiative müssen innerhalb von anderthalb Jahren mindestens 100'000 gültige Unterschriften gesammelt werden und für das Zustandekommen eines eidgenössischen Referendums braucht es innerhalb von sechs Monaten 50'000 Unterschriften. Bevor die Unterschriften an die einzelnen Gemeinden geschickt und beglaubigt werden können, müssen sie gesammelt werden – zuhause am Mittagtisch, im Sportverein, bei Bekannten oder an einer Stand- oder Strassenaktion im Quartier.