Die SP Kanton Schwyz nutzt die direktdemokratischen Instrumente der Volksinitiative und des Referendums regelmässig, um eigene politische Projekte zur Diskussion und vors Stimmvolk zu bringen oder politische Rückschritte zu verhindern.

  • 2017

  • Unter dem Motto «Finanzbaustelle Schwyz: Mehr Steuergerechtigkeit!» hat die SP Kanton Schwyz zwei Initiativen für gerechte Steuern lanciert. Am 12. Februar 2017 können wir Schwyzer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Initiativen abstimmen. Die SP empfiehlt zwei Mal ein JA in die Urne zu legen! Weiter
  • 2015

  • Für die Stimmberechtigten ist es bei Abstimmungen und Wahlen oftmals schwer nachvollziehbar, welche Konzerne, Verbände, Privatpersonen oder Vereine das Resultat einer Abstimmung oder Wahl ideell und finanziell beeinflussen. Weiter
  • 2013

  • Die BDP, EVP, die Grünen, Grünliberalen und die SP des Kantons Schwyz haben für ihre gemeinsame Proporzinitiative innerhalb von nur 20 Wochen über 2000 Unterschriften gesammelt. Die Initiative wurde am Donnerstag 17. Oktober 2013 in Schwyz eingereicht. Weiter
  • 2009

  • Um der auch im Kanton Schwyz wachsenden Familienarmut entgegenzuwirken, lancierte die SP mit weiteren familienpolitisch engagierten Organisationen und Persönlichkeiten im September 2009 die Initiative für Familien-Ergänzungsleistungen. Am 27. November 2011 wurde die Initiative abgelehnt. Weiter
  • 2007

  • Im September 2007 reichte die SP Kanton Schwyz ihre Energieinitiative mit 2400 Unterschriften ein. Mit dieser Initiative sollte ein sparsamer Energieverbrauch und eine nachhaltige Energienutzung auch im Kanton Schwyz gefördert werden. Am 29. Weiter